NEUIGKEITEN

PREISSTEIGERUNG UND LUXUSHÄUSER-NACHFRAGE

02März

Derecho Inmobiliario y cuestiones Fiscales

Schon seit einiger Zeit behaupten wir, dass sich der Immobilienmarkt ändert. Heutzutage sind wir Zeugen, sowohl von einer allgemeinen Preissteigerung, als auch von der erhöhten Nachfrage, die zu erstaunlichen Situation führen kann, wie etwa Immobilienmakler ohne "Warenbestand". Das führt zu immer höhere Verkaufspreise. Engels & Volkers hat nunmehr am 23. Februar 2017 einen ausführlichen Bericht über Preissteigerung und Nachfrage von Luxuswohnungen veröffentlicht. Dieser Bericht ist nicht unbemerkt geblieben. Die Zeitung Diario de Mallorca hat rasch darüber berichtet. Wir können diesen Bericht nur empfehlen. Darin können wir lesen, dass der Durchschnittspreis um 1.1 M EURO gestiegen ist und dass die beliebtesten Zonen der Insel Bahía de Formentor (mit Preisen von bis zu 6 Millionen EURO), Port d’Andratx, Camp de Mar, Palma, Deiá, Valldemossa … sind. Diario de Mallorca unterstreicht die hohen Beträge, die tatsächlich bezahlt wurden: zum Beispiel, 7,9 M EURO in Esporlas, 3,6 M EURO in Port d’Andratx, und 2,7 M EURO in Puerto de Sóller –; das sind aber lediglich Beispiele, da es keine Grenze nach oben gibt. Wir stimmen mit Engels & Völkers überein, dass diese Entwicklung in der gleichen Richtung weitergehen wird und wir sind sicher, dass die Preise im nächsten Jahr weiterhin steigen werden. Mallorca entwickelt sich zu einem Luxusziel und es stimmt: wir haben das Glück auf einer wunderschönen Insel zu leben. Der Vorsitzende des Verbandes für Bauträger der Inseln, Luis Martín, hat das auch hervorgehoben, wie in Diario de Mallorca vom 14. Februar berichtet wurde. Er gab zu, dass nur „Häuser für Reiche“ gebaut werden. Ausschlaggebend ist auch der Faktor, das Immobilien als Investitionsobjekte und für die Vermietung erworben werden. Wir sind Zeugen von der großen Anzahl von erworbenen Immobilien für spätere Vermietung. Unser Rat in diesem Zusammenhang ist, sich immer zu vergewissern, dass die Genehmigung für die Vermietung an Touristen erhalten werden kann, da wir uns sicher sind, dass es künftig zu immer mehr Kontrollen kommen wird. Der Grund dafür ist die hohe Anzahl von Wohnungen und Anwesen, die ohne die entsprechende Genehmigung vermietet werden. Hinzu kommt auch noch, dass sich der Betrag von Bußgelder erhöhen wird. Die durch mangelnder Konsens in diesem Zusammenhang bedingte Rechtsunsicherheit, zusammen mit dem Anstieg von Verkäufen von Immobilien, macht es notwendig, schnellstens ein Gesetz zu erlassen, zur Regulierung der Urlaubsvermietung. Auf der anderen Seite können wir feststellen, dass auch der Gesetzgeber der Balearen auf die sozialen Forderungen, die wegen den Preissteigerungen und den Käufen von Immobilien für Spekulationszwecke aufkommen, reagiert. Es wurde bereits ein Gesetzesentwurf vorgelegt, der unter anderem die Figuren „Grossinhaber von Wohnungen“, Immobilienverwalter, Immobilienagent, usw. reguliert. In diesem Gesetzesentwurf wird auch ein Register leerstehender Wohnungen kreiert und die Auflage mit Bewohnbarkeitsbescheinigung zu verkaufen. Mehr Information können Sie im Link zu unserem Artikel über dieses Thema finden. Das sind soziale Ansprüche, die früher oder später gesetzlich verankert werden mussten. In unserer Eigenschaft als Rechtsexperte stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung, um unseren Abonnenten, Klienten und Mitarbeiter eventuelle Fragen zu beantworten, damit unsere Handlungen immer die Ansprüche der Gesetze erfüllen.

Neu

Wünschen Sie eine juristische Beratung online?

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin für ein Skype-Gespräch und klären Sie Ihre Fragen ganz bequem online.

Online beratung