Neuigkeiten

Immobilienrecht und Rechtsfragen

Neuigkeiten

Das neue Gesetz úber bauwesen auf den Balearischen Inseln (I): Bau und rehabitation /sanierungspflicht

Wir haben die Nachricht bereits in den Zeitungen gelesen, aber jetzt ist es unmissverständlich klar: In Art. 114 bestimmt das GBBI, dass Eigentümer von Bauland mit einer Höchstkapazität von 4 Wohnungen darauf in den im Bauleitplan vorgeschriebenen Fristen, bauen müssen; und gegebenenfalls in den von der Verwaltung festgelegten Fristen, rehabilitieren/sanieren müssen. Wenn die Stadtplanung die Baufrist nicht festgelegt, ist davon auszugehen, dass der Termin 4 Jahre nachdem das Grundstück die Baulandeigenschaft erlangt hat, beträgt. Wir reden hier wiederholt von "Bauland" und...

weiterlesen

Neuigkeiten

Verkauf einer vermieteten Wohnung. Vor- und Rückkaufsrecht.

Viele Mandanten kommen zu uns, weil sie ihre Wohnung verkaufen wollen und tatsächlich auch schon einen potentiellen Käufer haben, aber das Problem besteht darin, dass ein Pächter gerade die Wohnung besetzt. Als erstes bitten wir unsere Mandanten uns den Mietvertrag zu zeigen, um festzustellen, ob der Vertrag vor oder nach der Gesetzesreform der städtischen Mieten des Jahres 2013 (LAU) unterschrieben wurde. In diesem Artikel werden wir, in Anbetracht des schwierigen Sachverhaltes, nur auf die Verträge nach der Reform eingehen.

weiterlesen

Neuigkeiten

Rechtsfolgen von nicht bewilligbaren Bauarbeiten auf Agrarboden in den Balearischen Inseln

Wir wissen alle, dass um Bauarbeiten oder Erweiterungsreformen vorzunehmen immer eine Baulizenz erforderlich ist, welche die Stadtverwaltung mit voriger Sachstandsdarstellung des Inselrates ausstellt und, dass derjenige, der ohne die erforderliche Erlaubnis der Stadtverwaltung baut, mit gravierende negativen Folgen zu rechnen hat. Die bekanntesten sind die Auferlegung einer Geldbusse seitens des Rathauses oder des Inselrats, mit dem entsprechenden Abrissbefehl, falls die Baustelle nicht legalisierbar ist. Aber ... ist das wirklich alles?

weiterlesen

Sponsoren

BUFETE FRAU SPONSORS THE 67TH EDITION OF THE TROFEO CIUTAT DE PALMA DE VELA

Derecho Inmobiliario y cuestiones Fiscales
The Trofeo Ciutat de Palma Bufete Frau, which took place from the 7th to the 10th December, has once again been the meeting point for the best European sportsman/women of base sailing. A total of 378 boats participated in this new edition of the Majorcan dean regatta, divided into the classes of Optmist, 420, Laser 4.7, Laser Radial and Snipe, which lead to the participation of 428 sailors from 14 countries...

weiterlesen

Neuigkeiten

Die Preise de Zweitehandwohnungen auf den Balearen steigen um 25%

Auf den Balearen sind die teuersten Wohnungen in den Gemeinden von Santa Eularia del Riu und Sant Antoni de Portmany; dagegen sind die Wohnungen in Inca und Sa Pobla günstiger. Der Jahresbericht über Preise der beliebten Webseite www.idealista.com stellt fest, dass im Jahr 2017 der Preis der Zweitehandwohnung auf den Balearen im Durchschnitt um 25,3% stieg und 2.472 Euro/m2 erreichte. Das ist die grösste Steigerung in einer Autonomen Gemeinschaft im 2017.

weiterlesen

Neuigkeiten

ZUKÜNFTIGES NEUE BAURECHTGESETZ (Verkündigung voraussichtlich im Januar 2018)

Wichtige Bekanntmachung: Ab Januar 2018 werden Eigentümer, die Rechtsübertretungen begehen, grosse Schwierigkeiten haben: ab dann ist nämlich vorgesehen, dass jedes illegal ab Januar vorgenommene Bauvorhaben auf Agrarboden NICHT VERJÄHRT, sodass die Amtsstelle (Gemeinde oder Inselrat) die entsprechende Strafakte beginnen kann und, sollte das Bauvorhaben nicht legalisier-bar sein, werden die ohne Genehmigung oder Baulizenz vorgenommenen Bauarbeiten für immer dem Abrissbefehl ausgesetzt bleiben. D.h. dass der Verstoss, der darin besteht auf geschützte oder ungeschützte Agrarböden zu bauen, im Laufe der Jahre nicht verjährt und das Haus jederzeit, auch nach Ablauf von 8 Jahren, abgerissen werden kann.

weiterlesen

Neu

Wünschen Sie eine juristische Beratung online?

Vereinbaren Sie mit uns einen Termin für ein Skype-Gespräch und klären Sie Ihre Fragen ganz bequem online.

Online beratung